Sie sind hier: 
  1. Nehlsen
  2. Unternehmen
  3. Kooperationspartner
  4. DBS: Mission Orange

Eine gemeinsame Mission für Bremen

Wir unterstützen das Projekt „Mission Orange“ als offizieller Partner, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: ein sauberes und lebenswertes Bremen. Durch aktive Aufklärung und die ganzjährige Förderung von engagierten Bürger*innen, möchten wir zusammen mit Die Bremer Stadtreinigung ein neues Bewusstsein für den Umgang mit unserer schönen Stadt schaffen.

"Bremen räumt auf bewegt seit Jahren viele Menschen dazu, sich an zwei Tagen im Jahr aktiv für die Stadt Bremen zu engagieren und gemeinsam Abfälle einzusammeln", so Insa Nanninga, Vorstand der Bremer Stadtreinigung. "Das war ein ganz besonderes Projekt mit viel Herzblut, dass wir gerne weiterführen, aber auch entwickeln möchten. Zukünftig wird dabei das Thema Nachhaltigkeit stärker in den Vordergrund gerückt. Das gemeinsame Aufräumen mit den Bremer Bürger*innen bleibt selbstverständlich als wichtiger Bestandteil bestehen, aber darüber hinaus wollen wir mehr Aufklärungsarbeit leisten, ganzjährig aktiv sein und so eine langfristige Verhaltensänderung erzielen", so Nanninga weiter. "Schließlich wäre es für uns alle am schönsten, wenn wir jedes Jahr weniger Müll aufsammeln müssten, weil sich etwas im Umgang mit dem öffentlichen Raum im unserer Stadt zum Positiven verändert hat."

Das macht die Mission Orange aus

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Mission für Bremen stehen drei Kernziele:

  1. Eine nachhaltige Verhaltensänderung durch stetige Aktionen und Informationen, die ein Bewusstsein für den korrekten Umgang mit Abfall im öffentlichen Raum und Stadtsauberkeit schaffen.
  2. Der Aufbau eines Netzwerks von engagierten Initiativen, Vereinen und Firmen zu den Themen Stadtsauberkeit und Nachhaltigkeit in allen Bremer Stadtteilen. Sammelinitiativen können sich z. B. bei DBS anmelden und Sammelequipment erhalten. Durch möglichst viele Multiplikatoren soll die Botschaft flächendecken und langfristig in Bremen vertreten werden. Anmeldung für Sammelinitiativen
  3. Eine verstärkte Aufklärung, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, im Rahmen von digitalen Umweltbildungsmaßnahmen und Lerninhalten. So soll die "nächste Generation" von Grund auf das richtige Verhalten erlernen und sich aktiv mit den Themen korrekte Entsorgung, Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung auseinandersetzen.

Den Startschuss des neuen Projekts machten dabei die bereits bekannten Aufräumtage unter dem Motto "Mission Orange – Wir räumen auf!".Trotz der besonderen Umstände und der strengen Vorgaben haben sich rund 4.000 fleißige Sammler*innen an den Aufräumtagen der Mission Orange beteiligt. Insgesamt unterstützten über 55 Schulen und KiTas mit ca. 2.700 Schüler*innen am 26. März die Mission Orange.

 

Gemeinsam für ein kippenfreies Bremen - Die Mission geht in die zweite Runde


Wussten Sie, dass eine weggeworfene Zigarettenkippe bis zu 1.000 Liter Wasser vergiften kann? (Mehr Infos hier)
Mit Ihrer Hilfe können wir etwas dafür tun, dass die schädlichen Stummel im Mülleimer landen anstatt in unserer Umwelt!

Im Rahmen unserer Mission Orange veranstalten wir daher vom 17. bis zum 24. Juli 2021 einen Kippen-Marathon. Jeder Stadtteil in Bremen und jede*r einzelne Bremer*in kann teilnehmen und damit einen wichtigen Beitrag zu Umweltschutz und Aufklärung in seinem Quartier leisten.

Wie funktioniert der Kippen-Marathon?
Alle Freiwilligen sammeln im genannten Zeitraum möglichst viele Kippen auf öffentlichen Flächen. Die "Ausbeute" wird am Ende gewogen und der Gewinner-Stadtteil mit den meisten Kilos gesammelter Kippen erhält eine Spendensumme von 3.000 Euro für ein gemeinnütziges Bremer Projekt seiner Wahl.

Und das Beste: Im Anschluss werden die gesammelten Zigaretten durch das Sammelsystem TobaCycle sogar komplett recycelt (mehr Infos unter TobaCycle.de).

So melden Sie sich an:
Melden Sie sich beim zuständigen Ortsamt in Ihrem Stadtteil und erkundigen Sie sich, ob diese bereits eine Anmeldung vorgenommen haben und die Verantwortung als Sammelstelle für Ihren Stadtteil übernehmen.
Ansonsten können Sie sich mit einer geeigneten Sammelstelle für Ihren Stadtteil unter projekt-bewerbung@dbs.bremen.de anmelden. Am besten ist ein Standort mit regulären Öffnungszeiten und ausreichend Stauraum für den Sammelbehälter
Mit der Anmeldung können Sie ein bestimmtes gemeinnütziges Projekt aus Ihrem Stadtteil nominieren, das mit der Spendensumme unterstützt werden soll.
Sie erhalten für den Aktionszeitraum kostenlose Sammelbehälter, sie werden direkt an die Sammelstelle geliefert
Zusätzlich erhält die Sammelstelle kostenlose Taschenaschenbecher zur Verteilung in Ihrem Stadtteil und weiteres Informationsmaterial für die wichtige Aufklärungsarbeit.


Lassen Sie uns gemeinsam eine nachhaltig wirksame Aktion realisieren, für Ihren Stadtteil, für Bremen, und für unsere Umwelt – Die Anmeldung ist bis zum 30. Juni 2021 möglich!

Weitere FAQs und Infos gibt es hier

 

© Nehlsen AG 2021