De | En
Ohne mich wäre Ihr Müll bloß für die Tonne.Robert P. packt an: Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen holt er jeden Tag Bremens Müll ab, damit er weiterverarbeitet und recycelt werden kann. Hut ab.Harte Arbeit soll ja gut für den Charakter sein. Keine Ahnung, ob das stimmt – wir sind jedenfalls ganz nette Kerle.Dietmar O. fährt jede Woche über 50 Container ab und befreit Bremer/innen von ihrem Bauschutt. Schwer in Ordnung!Mir geht es um innere Werte. Auch beim Abfall.Angelina K. analysiert als Chemielaborantin bei Nehlsen u. a. die Abwässer aus industriellen Anlagen – und sorgt dafür, dass auch hier alles geregelt abläuft. Danke dafür!Damit so eine Stadt wie Bremen funktioniert, muss jeder mit anpacken. Ich mach' das gern.Jessica D. packt an. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen holt sie jeden Tag Bremens Müll ab, damit er weiterverarbeitet und recycelt werden kann. Hut ab.Große Autos, Hightech und dunkle Geheimnisse. Unser Job ist ziemlich cool.Timo L. und Tobias H. gehen Bremens Kanälen auf den Grund und tragen dazu bei, dass alles problemlos läuft. Danke dafür!Bei Nehlsen kann man jeden Tag viel für Bremen bewegen. Da pack’ ich gern mit an.Bis mittags hat Frank B. schon 150 Ballen Wertstoffe gestapelt – und so seinen Teil dazu beigetragen, dass Bremen eine der besten Recycling-Quoten Deutschlands hat. Schwer in Ordnung!

Ohne mich wäre Ihr Müll bloß für die Tonne.

Robert P. packt an: Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen holt er jeden Tag Bremens Müll ab, damit er weiterverarbeitet und recycelt werden kann. Hut ab.

Harte Arbeit soll ja gut für den Charakter sein. Keine Ahnung, ob das stimmt – wir sind jedenfalls ganz nette Kerle.

Dietmar O. fährt jede Woche über 50 Container ab und befreit Bremer/innen von ihrem Bauschutt. Schwer in Ordnung!

Mir geht es um innere Werte. Auch beim Abfall.

Angelina K. analysiert als Chemielaborantin bei Nehlsen u. a. die Abwässer aus industriellen Anlagen – und sorgt dafür, dass auch hier alles geregelt abläuft. Danke dafür!

Damit so eine Stadt wie Bremen funktioniert, muss jeder mit anpacken. Ich mach' das gern.

Jessica D. packt an. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen holt sie jeden Tag Bremens Müll ab, damit er weiterverarbeitet und recycelt werden kann. Hut ab.

Große Autos, Hightech und dunkle Geheimnisse. Unser Job ist ziemlich cool.

Timo L. und Tobias H. gehen Bremens Kanälen auf den Grund und tragen dazu bei, dass alles problemlos läuft. Danke dafür!

Bei Nehlsen kann man jeden Tag viel für Bremen bewegen. Da pack’ ich gern mit an.

Bis mittags hat Frank B. schon 150 Ballen Wertstoffe gestapelt – und so seinen Teil dazu beigetragen, dass Bremen eine der besten Recycling-Quoten Deutschlands hat. Schwer in Ordnung!

Seit über 90 Jahren – immer einen Schritt voraus

Seit 1923 steht Nehlsen für zuverlässige, effiziente und kundenorientierte Dienstleistungen in den Bereichen Recycling, Entsorgung und Reinigung. Ein Miteinander auf Augenhöhe zu unseren Kunden, Mitarbeitern und Partnern bildet dabei stets die Basis unseres Handelns. Als Familienunternehmen mit hanseatischen Wurzeln ist es unser Anspruch, für Mensch und Umwelt individuelle sowie nachhaltige Lösungen zu schaffen und so für eine lebenswerte Zukunft zu sorgen. Damit sind wir in unserer Branche für unsere Kunden immer einen Schritt voraus. Unsere mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an 50 Standorten in Europa und Afrika im Einsatz und verleihen Nehlsen mit ihrem Wissen und Tatkraft  tagtäglich ein Gesicht.

Unsere Arbeit geht seit eh und je Hand in Hand mit einer ausgeprägten gesellschaftlichen Verantwortung. So leisten wir mit innovativen Entsorgungskonzepten und Recyclingmethoden einen aktiven wie nachhaltigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Darüber hinaus initiieren und fördern wir eine Vielzahl sozialer, ökologischer und sportlicher Projekte.