Sie sind hier: 

Nehlsen-Azubis starten Handysammelaktion für eine bessere Umwelt

Großmarkt Bremen unterstützt Veranstaltung am 23. Februar auf dem Bremer Domshof

Die Auszubildenden des Bremer Traditionsunternehmens Nehlsen veranstalten am 23. Februar 2019 von 10 bis 14 Uhr in Kooperation mit dem Großmarkt Bremen auf dem Domshof der Hansestadt eine Handysammelaktion. Mit dem Ziel natürliche Ressourcen zu schonen, sammeln die Azubis vor Ort zusammen mit der Großmarkt-Mitarbeiterin, Rena Morgenstern, nicht mehr genutzte Mobiltelefone ein. Als Dankeschön für die Handyspende erhalten die Teilnehmer jeweils einen Gutschein im Wert von 5 Euro, der auf dem Blumenmarkt Unser-Lieben-Frauen-Kirchhof oder auf dem Domshof eingelöst werden kann.

Smartphone-Hersteller bringen in immer kürzeren Abständen neue Modelle auf den Markt – angesichts der Rohstoffgewinnung und Produktion von Elektrogeräten mit erheblichen Folgen für die Umwelt. Laut der Studie von Bitkom Research lagern aktuell etwa 124 Millionen ausgediente Handys in deutschen Haushalten. „Wir möchten mit unserer Sammelaktion darauf aufmerksam machen, dass die Geräte nicht ungenutzt in Schubladen verweilen müssen. Mit der Abgabe der Handys hier am Stand oder in entsprechenden Sammelstellen kann jeder einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, sagt Lukas Löbel, Auszubildender bei Nehlsen. „Schließlich beinhalten die Altgeräte wertvolle Stoffe sowie Schadstoffe, die wiederverwertet sowie einer umweltgerechten Behandlung zugeführt werden können.“ 

Aufruf:
Seien auch Sie dabei und unterstützen Sie die Handysammelaktion der Nehlsen-Azubis am 23. Februar 2019 von 10 Uhr bis 14 Uhr auf dem Wochenmarkt in der Bremer City! 

Pressebilder:
Charleen Eckert, Lukas Löbel und Melanie Krüger (v.l.n.r.), Auszubildende bei Nehlsen, starten in Bremen Sammelaktion für ausgediente Handys.

Bildquelle:
Nehlsen GmbH & Co. KG

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019