Pressemitteilung: Seitenlader sammelt Müll pärchenweise

Ab dem 9. Juni setzt Nehlsen Seitenlader auch im Altkreis Wesermünde ein.

Schon seit vielen Jahren sammelt das Bremer EntNehlsen in einigen Gebieten im Landkreis Cuxhaven den Hausmüll mit so genannten Seitenladern ein. Mit Erfolg, denn der Müllwagen kann zwei Behälter gleichzeitig leeren. Ernst Böning, Betriebsstättenleiter aus Loxstedt: "Das hat mehrere Vorteile: Es ist kostengünstiger, der Fahrer sitzt im Trockenen und der Müllwagen ist schneller aus der Straße verschwunden. Damit leisten wir den Bürgerinnen und Bürgern einen Beitrag zum Verkehrsfluss, zur Sicherheit und zum Umweltschutz." 

Ab dem 9. Juni setzt Nehlsen im Altkreis Wesermünde des Landkreises Cuxhaven Seitenlader ein. Bei der Seitenladertechnik ist das Unternehmen allerdings auf die Mithilfe der Bürger angewiesen. Idealerweise stehen zwei gleich große Gefäße nebeneinander - mit den Rädern von der Straße abgewandt. Die Tonnen sollten nicht hinter einem parkenden Auto bereitgestellt werden, weil sie sonst vom Seitenlader nicht erfasst werden können. Die nächsten beiden Tonnen sollten mindestens 40 cm Abstand zum benachbarten Tonnenpärchen haben. Bei unterschiedlich großen Tonnen sollte die kleinere in Fahrtrichtung des Müllfahrzeuges vor der größeren Tonne stehen.

Ernst Böning: "Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger, in den ersten Wochen nach der Neuerung auf den Standort ihrer geleerten Mülltonne zu achten. Denn so steht sie auch zur Leerung optimal. Ich bedanke mich schon jetzt für die freundliche Mithilfe."

Für Fragen zur Abfuhr stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nehlsen GmbH & Co. KG in Loxstedt  unter 04744 9295-0 sowie die Abfallberatung des Landkreises unter 04721 662606 oder 662525 gerne zur Verfügung.

© Nehlsen AG 2019