De | En

Elektro- und Elektronikschrott entsorgen

Elektro- und Elektronikschrott - das sind ausgediente Computer, Monitore, Fernseher, Drucker, aber auch defekte Waschmaschinen, E-Herde, Kühlschränke und Gefriertruhen sowie andere Elektrogeräte. Die Entsorgung von Elektro- und Elektronikschrott ist im Rahmen der Produktverantwortung durch das Elektro- und Elektronikgerätegesetz geregelt. Produktverantwortung bedeutet, dass die Hersteller die alten und untauglichen Geräte zurücknehmen und die Kosten der Entsorgung übernehmen.

 

Verwertungswege für Elektroschrott und Elektronikschrott

Die Entsorgung selbst gestaltet sich äußerst schwierig, da Elektro- und Elektronikschrott sowohl verwertbare Metalle wie Aluminium und Kupfer als auch schadstoffhaltige Teile enthalten. Die Elektrogeräte werden deshalb nicht mit dem Hausmüll entsorgt, sondern in zentralen Sammelstellen oder über den Sperrmüll zurückgegeben.

Nehlsen hat in den eigenen Niederlassungen und Betriebsstätten solche Annahmestellen für Elektrogeräte eingerichtet. Nach einem Transport in die Zerlegezentren werden die Geräte demontiert, um die verwertbaren Anteile auszusortieren. Schadstoffe, wie Quecksilber in Bildröhren oder FCKW's in Kühlschränken, werden gesondert entsorgt.

weitere Fragen?

0800 6266 555

(kostenlose Servicenummer)

Bauabfälle, Grünschnitt, Abbruchmaterial, Sperrmüll oder alle anderen Abfälle: In unserem Containershop finden Sie den passenden Behälter.

Jetzt Container online bestellen...