Recycling rockt!

Alles wieder sauber: Großauftrag Hurricane Festival Juni 2014

Zum ersten Mal hat Nehlsen gemeinsam mit der RNO den Entsorgungs- und Reinigungsauftrag für das Hurricane Festival in Scheeßel, Niedersachsen, übernommen. Mit 72.000 Festivalbesuchern zählt es zu den größten Musikfestivals in Deutschland. Eine gute Vorbereitung zahlte sich bei diesem „Rund-um-die-Uhr-Einsatz“ aus – organisatorisch als auch logistisch.

Vorbereitung – der Countdown läuft

„Bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung war es unser Ziel, auf möglichst viele Eventualitäten vorbereitet zu sein“, sagt Jens Holbach, RNO (Reinigungs-service Nord GmbH & Co. KG) und Projektleiter. Die Gegebenheiten vor Ort spielen dabei eine entscheidende Rolle. „Gemeinsam mit dem Auftraggeber, der U-Need GmbH, machten wir uns ein genaues Bild von der Veranstaltungsfläche. Ich bin dann auch nach Süddeutschland geflogen, denn hier findet das Schwesterfestival Southside statt“, so der 48-Jährige. Bei dem 190 Hektar großen Veranstaltungs-gelände handelt es sich um reines Ackerland, eine Fläche, die sonst landwirtschaftlich genutzt wird. „Hier gibt es ja keine Infrastruktur. Kein Strom und kein Wasser. Was hier innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt wird, ist wirklich beeindruckend“, sagt Jonas Sülflow, RNO-Vertriebsaußendienst Industrieservice, der Jens Holbach unterstützte. „Auf YouTube gab es außerdem entsprechendes Filmmaterial, denn keiner von uns war schon einmal Gast auf dem Festival“, ergänzt Holbach.

Fachgerechte Entsorgung bei „Dauerbeschallung“

Bereits eine Woche vor dem Start am 20. Juni, dem offiziellen Veranstaltungs-beginn, bezog ein Teil des Nehlsen- und RNO-Teams die vier Wohnmobile im Mitarbeiterbereich, die sich gleich hinter der 2. Bühne befanden. „Mit dieser Dauerbeschallung hatten wir ja gerechnet“, so Jonas Sülflow.  Andreas Preen, Betriebsstättenleiter Karl Nehlsen, war auf dem Gelände für die Logistik verantwortlich. „Wir haben rund 500 Müllgefäße, 42 Abrollcontainer und 7 Presscontainer aufgestellt und für den regelmäßigen Abtransport gesorgt. Dem Auftraggeber war es sehr wichtig, dass eine fachgerechte Abfallsortierung stattfand. Dabei nutzten wir alle vorhandenen Ressourcen. So diente der Standort in Visselhövede als Umschlagplatz, weiterhin arbeiteten wir eng mit den Entsorgern vor Ort zusammen“, so Preen.

Aufräumarbeiten nach dem Festival

Am 23. Juni ging es mit den Aufräumarbeiten erst richtig los. Etwa 170 Mitarbeiter, darunter auch elko-Mitarbeiter, sorgten in eineinhalb Wochen wieder für ein sauberes Gelände, während des Festivals waren circa 60 Kollegen im Einsatz. „Es war eine anstrengende Zeit, aber auch eine tolle Herausforderung, das Zusammenspiel unterschiedlicher Dienstleistungen aus einer Hand so zu erleben“, meint Andreas Preen.

© Nehlsen AG 2021