Sie sind hier: 

Ölhaltige Abfälle entsorgen

Ölhaltige Abfälle umfassen Abfälle wie Altöl, Ölfilter, ölverschmutzte Betriebsmittel oder Kühl- und Bremsflüssigkeiten, welche oft in Gewerbebetrieben und der Industrie anfallen.

Verwertungswege für ölhaltige Abfälle

Ölhaltige Abfälle werden in chemisch-physischen Behandlungsanlagen aufbereitet.

Ölhaltige Abfälle sind u.a.:

  • Altöl
  • Ölfilter
  • Ölverschmutzte Betriebsmittel
  • Kühlflüssigkeiten
  • Bremsflüssigkeiten

Ölhaltige Abfälle entsorgen: so geht es richtig

Nehlsen stellt Ihnen zur fach- und umweltgerechten Verwertung und Entsorgung von ölhaltigen Abfällen den passenden Behälter zur Sammlung bereit. Nehlsen sorgt für eine felxible Abholung auf Abruf.

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer individuellen Entsorgungslösung, reinigen die Behälter und unterstützen Sie bei der abfallrechtlichen Dokumentation.

Bilgenöle und Öl-Wassergemische, Schlämme aus der Tankreinigung

Nicht emulgierte Gemische von Wasser und Öl fallen in Bereichen der Schifffahrt, Werften, dem produzierenden Gewerbe oder Werkstätten an. Bilgenöle, Öl-Wassergemische und Schlämme aus der Tankreinigung zählen zu den gefährlichen Abfallarten nach § 48 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und unterliegen daher bestimmten rechtlichen Vorschriften zur Entsorgung.

Verwertungswege für Bilgenöle, Öl-Wassergemische und Schlämme aus der Tankreinigung

Emulsionen, Öle und Schlämme werden in chemisch-physischen Behandlungsanlagen, Raffinerien oder Aufbereitungsanlagen aufbereitet beziehungsweise entsorgt.

Bilgenöle, Öl-Wassergemische und Schlämme aus der Tankreinigung umfassen u.a. die folgenden Stoffe:

  • Bilgenöle aus der Schifffahrt
  • Ölhaltige Abfälle
  • Bodenschlämme aus Tanks
  • Ölhaltige Schlämme aus Betriebsvorgängen und Instandhaltungen

Bilgenöle, Öl-Wassergemische und Schlämme aus der Tankreinigung entsorgen: so geht es richtig

Um nicht emulgierte Gemische von Wasser und Öl zu entsorgen, stellen wir Ihnen gerne die passenden Behältnisse zur Sammlung bereit. Nehlsen sorgt für die regelmäßige Leerung oder pumpt die Öl-Wassergemische mit einem Saugfahrzeug ab.

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer individuellen Entsorgungslösung, reinigen die Behälter und sorgen für die umweltgerechte Verwertung und Entsorgung.

Bohr- und Schleifölemulsionen sicher entsorgen

Bohr- und Schleifölemulsionen fallen zum Beispiel in der metallverarbeitenden Industrie, wie der Stahl-, Feinwerk- oder Autoindustrie an.

Verwertungswege für Bohr- und Schleifölemulsionen

Bohr- und Schleifölemulsionen werden nach Abholung Raffinerien oder Aufbereitungsanlagen zugeführt.

Bohr- und Schleifölemulsionen umfassen u.a. die folgenden Stoffe:

  • halogenhaltige Bearbeitungsemulsionen und -lösungen
  • halogenfreie Bearbeitungsemulsionen und -lösungen
  • andere Emulsionen
  • Abfälle aus der Dampfentfettung

Bohr- und Schleifölemulsionen entsorgen: so geht es richtig

Um Bohr- und Schleifölemulsionen zügig, fach- und umweltgerecht zu entsorgen, stellen wir Ihnen gerne den passenden Behälter zur Sammlung bereit. Nehlsen sorgt für die regelmäßige Leerung oder pumpt die benutzten Emulsionen mit einem Saugfahrzeug ab.

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer individuellen Entsorgungslösung, reinigen die Behälter und sorgen für die umweltgerechte Verwertung und Entsorgung.

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2018