Sie sind hier: 

Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze entsorgen

Nicht mehr verwendbare Farben, Lacke, Klebstoffe oder Kunstharze fallen häufig im produzierendem Gewerbe und der Industrie an.

Verwertungswege für Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze

Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze werden zur stofflichen Verwertung in Anlagen aufbereitet oder zur thermischen Verwertung in Sonderabfallverbrennungsanlagen gegeben.

Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze sind u.a.:

  • Andere Reaktions- und Destillationsrückstände
  • Farb- und Lackabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten
  • Farb- und Lackabfälle, die keine gefährlichen Stoffe enthalten
  • Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten
  • Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die keine gefährlichen Stoffe enthalten
  • Druckfarbenabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten
  • Farben, Druckfarben, Klebstoffe und Kunstharze, die gefährliche Stoffe enthalten

Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze entsorgen: So geht es richtig

Wir stellen Ihnen zur fach- und umweltgerechten Verwertung und Entsorgung von Farben, Lacken, Klebstoffen und Kunstharzen den passenden Behälter zur Sammlung bereit. Nehlsen sorgt für eine flexible Abholung auf Abruf.

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer individuellen Entsorgungslösung, reinigen die Behälter und unterstützen Sie bei der abfallrechtlichen Dokumentation.

Farben, Lacke, Klebstoffe und Kunstharze verlässlich entsorgen

Mit Nehlsen wählen Sie den richtigen Entsorgungspartner. Wir sind nach EfbV zertifiziert und verfügen mit der DIN ISO 9001 und 14001 über eingeführte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme. Qualität, Umwelt, Entsorgungsverantwortung: Mit Nehlsen gehen Sie auf Nummer sicher - auch bei Farben, Lacken, Klebstoffen und Kunstharzen.  

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2018