Sie sind hier: 

Kontaminierten Boden entsorgen

Bodenkontaminierungen kommen dort vor, wo schadstoffbelastete Materialien in den Boden eindringen konnten. Bei Rückbau und Abriss entsprechender Immobilien und Grundstücke (z.B. Tankstellen) wird kontaminierter Boden abgetragen.  

Verwertungswege für kontaminierten Boden

Je nach Verunreinigung können chemische und physikalische Verfahren genutzt werden, um die Schadstoffe aus dem Boden zu lösen. Nach Herauslösung gehen gesammelte Schadstoffe recycelt zurück in den Stoffkreislauf. Der verbleibende Boden wird je nach Restverunreinigung in Bodenklassen (Z-Klassen) kategorisiert. Zur Kategorisierung werden Bodenanalysen vorgenommen. Nach Feststellung der verbleibenden Z-Klasse wird der Boden auf Deponien und Sonderdeponien eingelagert.

Zu Schadstoffen in kontaminierten Boden gehören z.B.:

  • Mineralölstoffe
  • Schwermetalle
  • Teer
  • Cadmium
  • Quecksilber
  • Blei
  • Zink
  • Natriumchlorid

Kontaminierte Böden entstehen z.B. bei:

  • Aufbringung von Schadstoffen auf Grundstücke
  • Ablagerungen von Schadstoffen
  • Transportunfällen
  • Versickerungen durch undichte Rohrleitungen und Behälter
  • Rüstungsaltlasten

Kontaminierte Böden verlässlich entsorgen

Mit Nehlsen wählen Sie den richtigen Entsorgungspartner. Wir sind nach EfbV zertifiziert und verfügen mit der DIN ISO 9001 und 14001 über eingeführte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme. Qualität, Umwelt, Entsorgungsverantwortung: Mit Nehlsen gehen Sie auf Nummer sicher.

Container einfach online bestellen

Bauabfälle, Grünschnitt, Abbruchmaterial, Sperrmüll oder alle anderen Abfälle: In unserem Containershop finden Sie den passenden Behälter.

Jetzt Container online bestellen...

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2018