Sie sind hier: 
  1. Nehlsen
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Detail

Verkehrsinitiative Blicki e.V. ruft 2023 zum „Jahr des Kängurus“ aus

Oliver Groß, Vorstandsvorsitzender Nehlsen AG (links), gemeinsam mit Maskottchen Blicki und Dirk Hendler vom Blicki-Projektteam bei Workshops in Bremen 2022

Nehlsen AG als Unterstützer mit dabei

Über 23.000 Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden alleine in Deutschland sind unter der Beteiligung von Güterkraftfahrzeugen im Jahr 2021 verursacht worden. Gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer:innen sind dabei massiv betroffen.Diese Zahl ist für Blicki und den gemeinnützigen Blicki e.V. ein Grund mehr, die bereits bestehende Präventionsarbeit - bisher wurden seit 2017 50.000 Grundschulkinder bundesweit in Live-Workshops an Grundschulen erreicht - massiv und aktiv auszubauen.

Am 23.September 2022 wird der Blicki e.V. deshalb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr, unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Volker Wissing auf der IAA Transportation in Hannover das Jahr des Känguru ausrufen! Unterstützung erhält Blicki dabei auch von Unternehmensseite: Partner wie Prezero, die Nehlsen AG, die Paul Lange & CO. OHG und der Verband deutscher Automobilindustrie unterstützen bereits und werden auf der IAA Transportation in Hannover gemeinsam mit Blicki dem Känguru und Maskottchen des Blicki e.V., die Aktion einläuten.

Ziel im Jahr des Känguru 2023 ist es, die Straßen für die jüngsten Verkehrsteilnehmer:innen noch sicherer zu machen und mindestens 10.000 Kinder in bundesweiten Live-Workshops an Grundschulen für die Gefahren von großen Lkw zu sensibilisieren. Hierfür besucht Blicki mit seinem Helferteam bundesweit Grundschulen und demonstriert an vier Lernstationen praxisnah und mit echtem LKW vor Ort all die wichtigen Regeln und Gefahrenquellen. Umfassende und konkrete Inhalte zum Lernprogramm und den Live-Workshops können auf der Website www.blicki- blickts.de entnommen werden.

Im Jahr des Kängurus wird darüber hinaus das bestehende Programm weiter aktualisiert und neue Herausforderungen im Straßenverkehr wie beispielsweise eMobilität und der Gebrauch von Smartphones auf dem Schulweg eine wichtige Rolle in der Aufklärungsarbeit von Blicki spielen.

Vom 23. bis 25. September 2022 finden zudem auf dem Messegelände der IAA Transportation (D86) Live-Workshops mit Blicki dem Känguru zum Thema: „Blicki blickt’s - Gefahrenpotenzial von LKW sicher erkennen!“ statt. Sie sind kostenfrei für alle interessierten Eltern und Kinder.

Zum Blicki e.V.
Der gemeinnützige Blicki e. V. wurde im Herbst 2017 gegründet und hat seither über 50.000 Kinder in Grundschulen und Kindergärten in ganz Deutschland geschult. Gemeinsam mit Blicki dem Känguru lernen die Kinder im Alter von 5–10 Jahren spielerisch und interaktiv die Grundlagen zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr. Den Schwerpunkt legt die Verkehrssicherheits-Initiative dabei auf große Fahrzeuge und Lkw.
Seit 2020 erhält der Blicki e.V. eine jährliche Förderung durch das Verkehrsministerium. Schirmherr des Blicki e.V. ist seit Mai 2022 Bundesverkehrsminister Volker Wissing. Von 2019 bis 2021 war Bundesverkehrsminister a.D. Andreas Scheuer Schirmherr des Vereins.
www.blicki-blickts.de

 

© Nehlsen AG 2022