Sie sind hier: 
  1. Nehlsen
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Detail

Jugend forscht 2022: Aufruf zum Nachwuchswettbewerb

Anmeldung bis 30. November 2021 möglich.

Gesunde Neugier, eine gute Portion Kreativität und ein wenig Geduld sind die besten Voraussetzungen für die Teilnahme an der 57. Ausgabe von „Jugend forscht“: Mit dem alljährlichen Sommer-Forscher-Treff in der vorletzten Woche startete der Regionalwettbewerb Bremen-Nord offiziell in eine neue Runde.

Projektideen aus sieben Fachgebieten
Für das Jahr 2022 können sich wieder engagierte Kinder und Jugendliche mit ihren Projekten aus den sieben Bereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik und Informatik, Physik sowie Technik für den renommierten Nachwuchs-wettbewerb bewerben.

Anmeldeschluss ist der 30. November 2021. Bis Ende Dezember 2021 erhalten die Bewerber:innen dann eine Einladung zum Wettbewerb in ihrem Bundesland und müssen im Januar 2022 online eine schriftliche Ausarbeitung ihres Projekts hochladen. Entspricht das Projekt den Teilnahmebedingungen, stellen die Jungforscher:innen es Ende Februar der regionalen Jury vor. Wer in diesem Regionalwettbewerb den ersten Preis gewinnt, nimmt Mitte März am Landeswettbewerb teil. Die Landessieger:innen reisen im Mai 2022 wiederum zum großen Finale, dem Bundeswettbewerb, der in diesem Jahr in Lübeck stattfinden wird. 

Wer mitmachen möchte, sollte nicht älter als 21 Jahre alt sein und mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Jahr ihres Erststudiums befinden.

Die Spannung steigt
„Wir sind schon sehr gespannt auf die innovativen Einfälle der Schülerinnen und Schüler“, sagt Wettbewerbsleiter Claudius Leykauff. Auch in diesem Jahr unterstützen die  Nehlsen AG, der Technologiepark Uni Bremen e.V. und thyssenkrupp System Engineering GmbH „Jugend forscht“ in Bremen-Nord wieder finanziell und organisatorisch.
 

© Nehlsen AG 2021