Elektrisch, praktisch, gut: Nehlsen AG nachhaltig unterwegs

Nehlsen sponsert E-Fahrzeug für die Bremer Tobias-Schule


Bremen, 08. August 2014. Schöner kann ein neues Schuljahr kaum beginnen: Am vergangenen Mittwoch überreichte die Nehlsen AG der Tobias-Schule, eine Bremer heilpädagogische Waldorf-Schule, ein Elektrofahrzeug vom Typ Renault ZOE. Die Überlassung des schnittigen und vor allem umweltfreundlichen Gefährts erfolgte im Rahmen der Unternehmensinitiative Elektromobilität. Für das von der Bundesregierung geförderte Programm hat das traditionsreiche Bremer Entsorgungsunternehmen die Federführung übernommen. Es erlaubt Nehlsen, anderen Betrieben in der Region Bremen/Oldenburg Elektrofahrzeuge und Ladestationen zu günstigen Konditionen zu überlassen. Für die Waldorf-Schule erfolgte die Fahrzeugüberlassung unentgeltlich. „Wir freuen uns, die Tobias-Schule mit diesem Elektrofahrzeug und einer passenden Ladestation bei ihrer Arbeit zu unterstützen“, sagt Andreas Jacobsen, Projektleiter für die Unternehmensinitiative Elektromobilität bei der Nehlsen AG. „Schließlich wird das Fahrzeug hier dringend gebraucht: Neben Stadtfahrten dient der Wagen vor allem dazu, Schülerinnen und Schüler zu speziellen Förderangeboten zu fahren.“ Schul-Geschäftsführer Dieter von Glahn ist glücklich: „Wir können mit diesem neuen Elektroauto ein ökologisches Zeichen setzen. Gleichzeitig entlastet uns das Fahrzeug im täglichen Schulbetrieb – eine wirklich tolle Sache!“

CO2-Emissionen gemeinsam senken

Aktuell nehmen in der Region Bremen/Oldenburg 90 Betriebe an der Unternehmensinitiative teil. Zusammen setzen sie rund 120 Elektrofahrzeuge unterschiedlicher Hersteller ein. 230 Ladestationen sind bereits im gesamten Gebiet errichtet. Weitere sind in Planung. Dieses dichte Netz an „Tankstellen“ bildet den Kern der Initiative: So soll der Wechsel von klassisch angetriebenen Automobilen hin zu elektrischen Fahrzeugen erleichtert und ein Bewusstsein für nachhaltige Mobilitätsformen geschaffen werden. Daher darf auch jedes Mitglied der Initiative die Ladestationen anderer Teilnehmer nutzen – so auch die Tobias-Schule. „Es zeigt sich, dass die Initiative ein Leuchtturmprojekt ist, von dem alle Bremerinnen und Bremer langfristig profitieren werden“, betont Andreas Jacobsen. „Denn: CO2-Emmissionen gehen uns alle etwas an.“


Gezielte Förderung für junge Menschen

Die Tobias-Schule ist eine Lehranstalt in freier Trägerschaft für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Dabei orientiert sich die Schule an dem Lehrplan der Freien Waldorfschulen. Die Tobias-Schule unterstützt ihre Schüler nicht nur durch individuelle therapeutische und heilpädagogische Maßnahmen wie Heileurhythmie, therapeutische Sprachtherapie und rhythmische Massage, sondern richtet den gesamten Lehrplan des Unterrichts für alle Schülerinnen und Schüler nach ihren Lernmöglichkeiten aus. 2013 wurde die Schule zum dritten Mal in Folge mit dem Qualitätssiegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ ausgezeichnet.

 

Grund zur Freude: Andreas Jacobsen von Nehlsen (rechts) übergibt E-Auto an Dieter von Glahn, Geschäftsführer der Tobias-Schule (links)


Weitere Infos zum gesellschaftlichen Engagement der Nehlsen AG finden Sie unter: www.nehlsen-ag.com.

© Nehlsen AG 2019