Sie sind hier: 

Tag des Ausbildungsplatzes

Arbeitsagenturleiter Hans-Uwe Stern besuchte Bremer Unternehmen Nehlsen am „Tag des Ausbildungsplatzes“

 

„Unternehmen mit Weitsicht bilden aus“, darin waren sich der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Bremen, Hans-Uwe Stern, und  Konzernpersonalleiter Frank Dahme  von der Bremer Firma Nehlsen sofort einig. Arbeitsagenturleiter Stern besuchte das bekannte Bremer Unternehmen heute am bundesweiten „Tag des Ausbildungsplatzes“.

Bei seinem „Außendienst in Sachen Ausbildung“ erörterten  Hans-Uwe Stern und Frank Dahme nicht nur die aktuelle Lage auf dem Ausbildungsmarkt, sondern sprachen auch über die Bewerberlage für die Besetzung von Ausbildungsplätzen besonders in gewerblichen und technischen Berufen.

Obwohl im Wettbewerb gut aufgestellt und vorbildlich auf dem Gebiet der Nachwuchsausbildung engagiert, stellte sich heraus, dass Nehlsen es bereits jetzt nicht leicht hat, z.B. für den zukunftsträchtigen Ausbildungsberuf „Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft“ immer ausreichend gut qualifizierte Bewerber/innen zu finden. Dabei sind die Berufsaussichten grundsätzlich gut, denn der umweltschonende Umgang mit den Ressourcen wird zukünftig eine immer größere Rolle in unserer Gesellschaft spielen.

Hans-Uwe Stern: „Das Unternehmen Nehlsen hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und engagiert sich weitsichtig für die Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses. Der sog. „Krieg um die Talente“ ist nicht nur auf Universitätsabsolventen begrenzt, sondern setzt auf allen Qualifikationsebenen ein. Jungen Menschen rate ich, sich bei der Berufswahl auch intensiv mit Berufsbildern auseinanderzusetzen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht vertraut sind. Dahinter können sich später gute Berufschancen verbergen.“

Frank Dahme, Konzernpersonalleiter der Nehlsen AG: „Nehlsen bildet nicht nur aus, sondern geht auch aktiv in die Schulen, um zu informieren. Das Familienunternehmen unterstützt schulische Projekte und hilft bei der Berufsvorbereitung. Besuche der Standorte und Anlagen sind Teil des Angebots. Ausbildung ist für uns unverzichtbarer Teil der betrieblichen Zukunftssicherung.“  

Fakten über Nehlsen:
Nehlsen ist ein Familienunternehmen in dritter Generation mit Hauptsitz in Bremen. Mit den Kerngeschäftsfeldern Abfallwirtschaft, Abwasserwirtschaft, Handel & Logistik, Contracting und Facility Management und einem Umsatz von 261 Mio. € im Jahr 2007 gehört Nehlsen zu den Top Ten der Branche.

Das Unternehmen engagiert sich auch im Bereich Ausbildung. Zurzeit lernen 78 Auszubildende bei Nehlsen in fünfzehn unterschiedlichen Ausbildungsberufen wie z. B. Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Chemielaborant(in), Berufskraftfahrer(in), Betriebswirt(in) und  IT-Systemelektroniker(in). 22 weitere werden in diesem Jahr anfangen.

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019