Sie sind hier: 

Stadtreinigung Lübeck nimmt Arbeit auf

Verträge sind unterschrieben, Geschäftsführer sind bestellt

Mit der Gründung der Stadtreinigung Lübeck GmbH wurde der Bürgerschaftsauftrag vom 28. Juni 2007 zur „Strategischen Partnersuche für die Sparten Abfallwirtschaft (einschl. Werkstatt) und Stadtreinigung / Winterdienst“ erfolgreich abgeschlossen.

Die Auswahl des Partners orientierte sich an den von der Bürgerschaft beschlossenen Zielen:

  • Sicherstellung des dauerhaften wirtschaftlichen Betriebs dieser Sparten sowie aller dieser Sparten zuzurechnenden Einrichtungen und Aufgaben
  • Gebührenstabilität für die Gebührenzahler mit einer Anpassungsklausel
  • Freistellung der Hansestadt Lübeck von zukünftigen Betriebszuschüssen
  • Sicherung der Interessen der Arbeitnehmer dieser Sparte

Mit dem  Eintrag in das Handelsregister Lübeck am 19. August 2008 ist die Stadtreinigung Lübeck GmbH eine eigenständige Gesellschaft der Hansestadt Lübeck. Die Hansestadt Lübeck hält dabei 50,1 %, der strategische Partner Nehlsen GmbH & Co. KG 49,9 % der Anteile an der neuen Gesellschaft. Die Partnerschaft mit der Nehlsen GmbH & Co. KG ist für die nächsten 20 Jahre geschlossen.

Die Verantwortung für die Unternehmensführung wird von einer Geschäftsführung getragen, die aus zwei Geschäftsführern besteht. Es handelt sich zum einem um den Geschäftsführer der Entsorgung Nord GmbH (ENO) Herrn Volker Ernst und zum anderen um den ehemaligen Technischen Direktor der Entsorgungsbetriebe Lübeck Herrn Manfred Wicke. Die Portraits der beiden Geschäftsführer finden Sie am Ende der Mitteilung.

„Ich freue mich auf die Tätigkeit als Geschäftsführer der Stadtreinigung Lübeck GmbH in der Hansestadt Lübeck. Die Erfahrungen, die ich in den letzten 10 Jahren in der Entsorgungsbranche in verschiedenen Firmen gesammelt habe, werden mir dabei zu Gute kommen,“ erklärte Herr Volker Ernst.

Die Stadtreinigung Lübeck GmbH wird folgende Aufgaben der Entsorgungsbetriebe Lübeck übernehmen:

Abfallwirtschaft

  • Abfuhr der Restabfall- und Bioabfallbehälter
  • Sperrmüllabfuhr
  • Baum- und Strauchabfuhr sowie die Tannenbaumabfuhr
  • Abfuhr der Papierbehälter
  • Reinigung der Containerstandplätze für Papier / Pappe und Glas
  • Containergestellung und Abfuhr
  • Betrieb der Deponie Niemark

Stadtreinigung / Winterdienst

  • Reinigung der Straßen und Gehwege laut Satzung
  • Winterdienst
  • Reinigung von öffentlichen Plätzen
  • Partner für Veranstaltungen
  • Werkstatt
  • Reparatur der eigenen und der Fahrzeuge aus anderen städtischen Bereichen
  • Reparatur von Fremdfahrzeugen

„Die Dienstleistungen für den Bürger werden weiterhin in bewährter Form zur Zufriedenheit durchgeführt. Es ändern sich keine Abfuhrtage bzw. Reinigungstage. Kleine Änderungen wird es sicherlich geben. Die Fahrzeuge erhalten neue Nummernschilder, beginnend mit HL-SR …., auch wird es ein neues Logo für das Unternehmen geben,“ so Manfred Wicke.

Herr Lutz Siewek, Geschäftsführer Nehlsen GmbH & Co. KG und Mitglied des Aufsichtsrates der Stadtreinigung Lübeck GmbH, freut sich auf die neue Partnerschaft und erklärte: „Unter dem Dach des neuen Unternehmens, mit Hauptsitz in Lübeck, Malmöstraße 22, sollen die gesetzten Ziele, wie zum Beispiel die Gewährleistung der Entsorgungssicherheit in der Region Lübeck, Stabilisierung der Gebühren und Angebote von preiswerten Entsorgungsmöglichkeiten für Industrie und Gewerbe erreicht werden. Die Nehlsen GmbH & Co. KG wird ihr Know-how und ihre langjährige Erfahrung in der Entsorgungswirtschaft in das Unternehmen einbringen.“

Die Nehlsen AG als Dachgesellschaft ist ein Unternehmen mit den Kerngeschäften Entsorgung, Contracting sowie Sicherheit und ist seit 1923 am Markt tätig. Ca. 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an mehr als 60 Standorten beschäftigt. Der Umsatz im Jahr 2007 betrug 261 Mio. EUR. Die Firmenzentrale mit Hauptsitz in Bremen bündelt alle Aktivitäten der Unternehmensgruppe.

Die Nehlsen AG ist ein Familienunternehmen mit langjähriger Erfahrung in der kommunalen und privaten Entsorgungswirtschaft.

„Mit dem PPP-Modell haben wir die richtige Entscheidung für die weitere Entwicklung der betroffenen Sparten in der Hansestadt Lübeck getroffen. Ich bin optimistisch, dass sich das neue Unternehmen in Lübeck und Umgebung am Markt behaupten wird,“ äußerte sich der Erste Direktor der Entsorgungsbetriebe Lübeck, Herr Dr. Jan-Dirk Verwey.

Die 295 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadtreinigung Lübeck GmbH sind auf Dauer tariflich abgesichert. Der Kündigungsschutz beläuft sich auf 5 Jahre. Festgeschrieben sind diese und weitere Eckpunkte in dem Beschäftigungssicherungs- und Personalüberleitungstarifvertrag. So wird die neue Stadtreinigung Lübeck GmbH auch weiterhin die volle Unterstützung der Entsorgungsbetriebe Lübeck erhalten. Wichtige Schnittstellen, wie zum Beispiel das Satzungsrecht, die Gebührenveranlagung, die Personalbetreuung und die Abrechnung der Geschäftstätigkeit werden weiterhin durch die Entsorgungsbetriebe Lübeck durchgeführt.

 

 

Zur Person und zum beruflichen Werdegang von Herrn Volker Ernst

Herr Volker Ernst ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach dem Abitur absolvierte Herr Ernst eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der swb AG in Bremen. Im Anschluss daran hat Herr Ernst in verschiedenen Funktionen im Bereich Finanzen gearbeitet.

1998 erfolgte der Wechsel in die Entsorgungswirtschaft. In den privatisierten Abfallgesellschaften der Stadt Bremen leitete Herr Ernst ein Projekt zum Aufbau und zur Integration von kaufmännischen Dienstleistungen in die Gesellschaften. Im Anschluss daran übernahm Herr Volker Ernst als Prokurist die Leitung der Bereiche IT, Finanzen und Controlling.

Seit 2006 war Herr Ernst als kaufmännischer Geschäftsführer in der Entsorgung Nord GmbH, Kompostierung Nord GmbH und k-tec kraftfahrzeugtechik GmbH tätig.

Zur Person und zum beruflichen Werdegang von Herrn Manfred Wicke

Herr Manfred Wicke ist 60 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach dem Abitur studierte Herr Wicke in Suderburg an der Ing.-Akademie mit dem Abschluss Ingenieur Konstruktiver Wasserbau.

Nach dem Abschluss der 2. Staatsprüfung 1977 in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung Kiel wechselte Herr Wicke zum damaligen Tiefbauamt der Hansestadt Lübeck.

Herr Wicke leitete die Abteilung Planung / Neubau der Entsorgungsbetriebe Lübeck.

Es folgte ab dem 01.12.2003 die Tätigkeit des Technischen Direktors bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck. Bis Februar 2006 übernahm Herr Wicke ebenfalls die komm. Leitung im kaufmännischen Bereich der Entsorgungsbetriebe Lübeck.

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019