Sie sind hier: 

Landkreis Friesland zieht Klage gegen Nehlsen zurück

Schadenersatzklage wegen blauer Papiertonne am Oberlandesgericht Oldenburg zurückgezogen. Neuer Infodienst für Nutzer der blauen Tonne von Nehlsen.

Der Landkreis Friesland hat das Bremer Familienunternehmen Nehlsen GmbH & Co. KG Ende 2008 auf Schadenersatz verklagt, weil Nehlsen - wie von einem anderen Gericht erlaubt - Papiertonnen im Landkreis Friesland aufstellte. In seiner Klage forderte der Landkreis Entschädigungszahlungen in fünfstelliger Höhe wegen vertragswidrigem Verhalten bezüglich des zwischen beiden Parteien bestehenden Verwertungsvertrages.

Die Klage wurde vom zuständigen Landgericht Anfang des Jahres 2009 abgewiesen. Der Landkreis Friesland ging nach dem Urteil in Berufung vor das Oberlandesgericht in Oldenburg. Jetzt zog der Landkreis die Berufungsklage zurück.

Hinsichtlich der Abfuhr der Blauen Tonnen wird sich im Landkreis Friesland nichts ändern. Die Wertstoffe werden trotz sehr niedriger Altpapierpreise weiterhin regelmäßig alle vier Wochen eingesammelt, denn das über Jahre aufgebaute Recyclingsystem wird von Nehlsen nicht in Frage gestellt. Mit Vereinen, die über das Sammeln von Altpapier ihre Kasse aufgebessert haben, soll eine für alle zufriedenstellende Vereinbarung getroffen werden.

Interessierte können neuerdings einen kostenlosen E-Mail-Newsletter über www.nehlsen.com bestellen. Abonnenten erhalten dann in unregelmäßigen Abständen per E-Mail Informationen über Feiertagsverschiebungen, Abfuhrtermine sowie aktuelle Informationen rund um die Nutzung der blauen Tonnen, die von Nehlsen entleert werden. 

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019