Sie sind hier: 

Hybridfahrzeug für die Abfallentsorgung

Nehlsen berichtet mit Landrat Michael Höbrink über erste Erfahrungen

Müllfahrzeuge legen von Mülltonne zu Mülltonne kurze Wege zurück. Das bedeutet ein ständiges Anfahren und Bremsen mit hohem Kraftstoffverbrauch. Steigende Kraftstoffpreise und die Notwendigkeit wirksame Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen, erfordern neue Innovationen. Deshalb hat Nehlsen ein hochmodernes Sammelfahrzeug mit einem dieselelektrischen Hybridantrieb der Firma FAUN erworben. Es ist weltweit das erste serienmäßig produzierte Hybridfahrzeug für die Abfallsammlung, das die Bremsenergie nutzt.

Die anfallende Bremsenergie wird fast vollständig wiederverwertet. Das innovative Fahrzeug von FAUN vermindert somit den Kohlendioxidausstoß und den Kraftstoffverbrauch um ca. 30 Prozent. Es verringert den Feinstaubausstoß und ist etwa 75 % leiser als ein gewöhnliches Abfallsammelfahrzeug.

Das Hybridfahrzeug passt optimal zum Projekt „Nehlsen pro klima“, mit dem sich das Familienunternehmen zu mehr Klimaschutz verpflichtet:

  • Energieverbrauchsenkung um mindestens 15 % in fünf Jahren
  • Treibstoffsenkung durch verbesserte Technik und Routenplanung
  • Effektivitätssteigerung bei Maschinen und Anlagen
  • Einsparung fossiler Brennstoffe
  • Tipps zur Stärkung des Umweltbewusstseins der Mitarbeiter/innen

Landrat Michael Höbrink und Geschäftsführer Lutz Siewek (Nehlsen GmbH & Co. KG) stellen das Fahrzeug mit den ersten Erkenntnissen der Testphase vor:

Termin:          6. April 2011, 11.00 Uhr

Ort:                 Betriebsstätte Brake, Otto-Hahn-Str. 9, 26919 Brake

Journalisten – insbesondere Fotojournalisten – sind herzlich eingeladen.

Das Hybridfahrzeug geht auf Deutschlandtour

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019