Sie sind hier: 

Hans-Heinrich Sander besuchte Nehlsen

 

Christoph Zeidler (Vorstand Nehlsen) und Lutz Siewek (Geschäftsführer Nehlsen GmbH & Co. KG) begrüßten Hans-Heinrich Sander (Minister für Umwelt und Klimaschutz des Landes Niedersachsen) und seine Frau Heide am Freitag, 5. August 2011, für eine gute Stunde im neuen Gebäude der Nehlsen AG in der Überseestadt. Begleitet wurde der Minister auch von Herrn Dr. Jörg Mielke, Landrat des Landkreises Osterholz und den Abgeordneten des niedersächsischen Landtages Herrn Axel Miesner und Gero Hocke.

Der Minister informierte sich über folgende Themen, die von Lutz Siewek (Geschäftsführer Nehlsen GmbH & Co. KG), Rolf Meyer (Projektleiter Nehlsen pro klima) und Peter Eden (Entsorgung Nord GmbH) vorgetragen wurden: 

  • Hybridfahrzeuge im Vergleich / Treibstoffverbräuche und CO2-Emissionen in der Abfallsammlung
  • Rohstoff-/Wertstoffterfassung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg und im Bundesland Niedersachsen
  • Neues Straßenbeleuchtungskonzept mit LED-Technik
  • Erste Ergebnisse "Nehlsen pro klima"
  • Deponiestandorte als Energiequelle


Lutz Siewek: „Der Minister stellte viele Fragen rund um das Thema Abfall, Recycling und Klimaschutz. Er hatte ein offenes Ohr für unsere ausgesprochenen Klimaziele mit dem Projekt Nehlsen pro klima, wie z. B. Energieverbrauchsenkung um jeweils 13 % pro Jahr bis 2015. Wir erreichen das mit Innovationen, z. B. unserem Hybridfahrzeug, mit höheren Recyclingquoten, Treibstoffsenkungen sowie Effektivitätssteigerungen bei Maschinen und Anlagen. Weniger Treibhausgas bei gleicher Leistung, das bedeutet Nachhaltigkeit.“

 

Fotounterschrift:
Hans-Heinrich Sander (Niedersächsischer Minister für Umwelt und Klimaschutz, mitte) ist hier eingerahmt von Christoph Zeidler (links, Vorstand Nehlsen AG) und Lutz Siewek (Geschäftsführer Nehlsen GmbH & Co. KG). Der Minister informierte sich über Fragen rund um Abfall, Klimaschutz und Recycling.

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019