Sie sind hier: 

Effizienter Schutz vor Schädlingen

Tauben - wer kennt sie nicht. Vom eigenen Dach oder den Bahnhofshallen mancher Städte. Die Tiere können beim Menschen z. B. durch ihren Kot Allergien auslösen oder auch Gebäude schädigen. Aus diesem Grund werden sie oft als Schädlinge eingestuft.

Tauben - wer kennt sie nicht. Vom eigenen Dach oder den Bahnhofshallen mancher Städte. Die Tiere können beim Menschen z. B. durch ihren Kot Allergien auslösen oder auch Gebäude schädigen. Aus diesem Grund werden sie oft als Schädlinge eingestuft.

Welche Maßnahmen bei der Bekämpfung von Tauben und anderen Schädlingen hilfreich sind, erfährt man bei seinem professionellen Schädlingsbekämpfer. Die staatlich geprüften Schädlingsbekämpfer der Nehlsen GmbH & Co. KG, Niederlassung Nord-West, bieten diese Dienstleistung an.

 Schädlinge kommen vor allem dort vor, wo sich Menschen aufhalten, Produkte auf pflanzlicher oder tierischer Basis erzeugt und verarbeitet werden und natürlich dort, wo diese Produkte als Abfall anfallen. Schädlinge schmälern den wirtschaftlichen Gewinn des Menschen vor allem in der Gastronomie, Produktionsbetrieben aber auch in Kommunen und Privathaushalten. Ob Ameisen, Parasiten, Schadnager oder Vögel, viele Schädlinge fressen und verunreinigen Lebensmittel, sind Überträger von Krankheiten sowie Krankheitserregern oder rufen Allergien hervor. Produktionsanlagen in der Industrie können zudem durch Schädlingsbefall beschädigt oder zum Stillstand werden.

Die Art der Schädlinge und die richtigen Mittel und Wege, um diese fernzuhalten werden am Besten vom Schädlingsbekämpfer bestimmt. Denn wer seine Feinde kennt, kann sie auch bekämpfen und ihnen vorbeugen, dafür gibt es verschiedene Mittel. Als biotechnisch-physikalische Mittel bezeichnet man z.B. Fallen mit Lockstoffen, die man beispielsweise für die Befallsermittlung bei vermutetem Schabenbefall verwendet.. Ein spezielles "Aroma" lockt die Schaben an und die klebrige Fläche der Falle hindert die Tiere zu entkommen.  Hauptansatzpunkt ist die Kleinhaltung der Populationen und schließlich die vollständige Beseitigung. Dies ist häufig nur durch chemische Mittel möglich. Die chemische Keule ist allerdings nicht immer das beste Allheilmittel. Ist sie aber unumgänglich, sollte der Fachmann die Anwendung durchführen, sonst können Kopfschmerzen, Übelkeit, Schleimhautreizungen und Konzentrationsstörungen die Folge sein.

Wird eine Schädlingsbekämpfung in der Gastronomie oder lebensmittelverarbeitenden Betrieben durchgeführt, spielt die Berücksichtigung der Lebensmittel- und Hygienerichtlinien eine wichtige Rolle, diese werden selbstverständlich bei jeder Behandlung durch die Spezialisten von Nehlsen beachtet.

Weiter Informationen, sowie alle Dienstleistungen zum Thema bieten die folgenden Seiten unter www.nehlsen.com   

Anlangensteckbrief als PDF: Schädlingsbekämpfung
alle Dienstleistungen...
PDF: Behältersysteme
alle Broschüren...

© Nehlsen GmbH & Co. KG 2019